Weniger als 10 Tage zu Beginn der ersten Superenduro-Saison in Pietra Ligure

FOTO ARTICOLO A
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Die Zeit vergeht und es fehlt immer weniger zu Beginn der ersten Etappe des am meisten erwarteten italienischen Enduro-Events des Jahres: das Debüt der elften Saison des Superenduro in Pietra Ligure auf unseren Strecken. Derzeit treten für diesen ersten italienischen EWS-Qualifikanten bereits 18 Nationen zum Kampf gegen Wettbewerber aus ganz Europa, aber auch aus anderen Kontinenten wie Nordamerika, Afrika und Ozeanien an.
Mit einer Gesamtlänge von 43 km, einem negativen Höhenunterschied von 2.300 m und einem aktiven Höhenunterschied von 1.400 m (weitere 900 m werden mit dem Shuttle zurückgelegt) ist Pietra Ligure der perfekte Ort für das erste wichtige Saisonereignis. Pietra Ligure ist ein Ort, der seine Spuren hinterlassen wird, mit atemberaubenden Ausblicken auf den Ligurischen Golf und traumhaften Strecken, auf einem perfekten Terrain zum Mountainbiken, viel Flow und gleichzeitig wichtigen Höhenunterschieden, die typisch für eine Gebirgsumgebung sind. Wir treten sofort in das Herz des Rennens am 7. April ein, das ab der Piazza San Nicolò fünf Sonderprüfungen umfasst, von denen eine ein Stadtrennen im Herzen von Pietra Ligure ist.

Gallery